noch Antiike

um/nach 0

Völkerwanderung

Auf dem Christenberg

  • Gletscherschmelze - Alpen werden passierbar
  • Römer erobern Gallien und Teile Germaniens
  • Völkerwanderung
Durch die Gletscherschmelze werden die Alpen passierbar. 
 
Die Römer erobern Gallien und Teile Germaniens. Europa ist weiterhin durch Völkerwanderungen geprägt. Aufgrund der römischen Expansion dominiert das Lateinische. Es steht für Fortschritt, Wohlstand und Bildung - und somit im Kontrast zum Germanischen, der "Sprache der Barbaren". Der keineswegs nur kriegerische Kontakt zwischen Römern und Germanen sorgt für sprachliche Entlehnungen aus dem Lateinischen, wodurch mehr als 500 lateinische Begriffe aus den Bereichen Handel, Hauswirtschaft, Hausbau, Verwaltung und Waffentechnik ins Germanische übernommen werden. Auch Orts- bzw. Städtenamen stammen aus dem Lateinischen. Da das Lateinische selbst indoeuropäischen Ursprungs ist, gestaltet sich die sprachliche Integration dieser Begriffe eher harmonisch.
 
Die Mittelgermanischen Runen, eine 24-typige Alphabet-Inschrift, ist belegbar und bis in das 8. Jh. hinein in Nutzung.